1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.62 (33 Bewertungen)
Fiverdeal
Jorma Bork  / pixelio.de

16.02.2013 (jh): Mit Mini-Aufträgen ab 5 € Geld verdienen: Wer etwas kann, kann seine Dienstleistung auf einer entsprechenden Plattform anbieten und sich vergüten lassen. Ob Socken stricken, Presse- und Textarbeit erledigen oder das Auto beim Nachbarn waschen. Für Kleinst-Arbeiten gibt es eine Plattform wie Fiverdeal, die solche Aufträge zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer vermittelt. Zumeist sind die Auftragnehmer Privatpersonen, die Zeit und Lust haben, sich einen kleinen Obulus dazuzuverdienen. Eine nette Idee, die hierzulande immer mehr Anklang findet.

Schnupper mal bei Fiverdeal rein.

Tipps und Erfahrungen mit Fiverdeal

Hin und wieder tauchen diese kleinen, unscheinbaren Internetseiten auf, die uns versprechen, durch “Online-Arbeit” reich zu werden. Dieses Thema ist ziemlich "abgenudelt". Das eine oder andere funktioniert dann aber auch tatsächlich, manches besser, manches schlechter. Reich wurde dadurch zwar selten jemand, aber ein kleines Taschengeld ist meistens drin.

Wie funktioniert das Prinzip "Fiverdeal"?

Auf Fiverdeal kann jeder, der sich dort anmeldet, ein Angebot starten. Man bietet dort dem Kunden das an, was man gut kann. So wird neben einfachen Handwerksdiensten, Online-Nachhilfe, bis hin zu Unterstützung bei Computerfragen alles geboten, sowie das Werben auf Internetseiten oder die Übernahme von Schreibarbeiten.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und die Idee, die dahinter steckt ist simpel. Warum auch eigentlich nicht, das anbieten, was man gut kann und jemand anderen dadurch unterstützen. Der finanzielle Verdienst hält sich im 5,00- bzw. 10,00- Euro Bereich pro Auftrag auf, je nach Leistung und Aufgabe und die Kontakte zwischen Kunden und Anbieter sind in der Regel sehr freundlich und offen.

Bis man das Konzept von Fiverdeal versteht, dauert es zwar einige Minuten, die Seite hat noch die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit, aber im Grunde ist sie recht übersichtlich aufgebaut. So kann man zum einen entweder eine Leistung bestellen, die jemand anderes anbietet zum anderen bietet man selbst das an, was man verkaufen möchte. Die Bezahlung läuft dann über Fiverdeal und der Anbieter erhält diese auf sein Paypal-Konto.

Fazit:

Vermutlich ist diese neue Art online Geld zu verdienen für viele Menschen heute eine gute Alternative von Zuhause den einen oder anderen Euro zu verdienen, man bietet seine Gedankenleistung oder Handwerksleistung an, die andere benötigen. Gerade für Studenten, Arbeitslose und für Menschen, die einfach ein paar Euro mehr in der Tasche haben wollen, ist Fiverdeal eine angenehme und vor allem sichere Lösung, mit relativ wenig Aufwand etwas Geld zu verdienen. Und den meisten Teilnehmern macht das dann auch noch richtig Spaß.

Kommentare  

+1 #2 Franka_b 2015-03-03 20:59
Ebenso... zunächst skeptisch, habe ich es mal ausprobiert, da ich nichs zu verlieren hatte, außer eben in meinem fall 15Euro. Die arbeit war für diesen Betrag wirklich gut. das klingt jetzt vielleicht wie werbung. einzig die Gebühren, von denen man als "Auftraggeber" nicht viel mitbekommt, sind wohl hoch. ich glaube wenn man einen Auftrag für 5Euro erteilt, bekommt der Auftragnehmer 4Euro. Immerhin 20% Abschlag!
Zitieren
+5 #1 Katja 2015-01-17 09:54
Ich kann über Fiverdeal nur Gutes berichten... Ich habe dort schon selbst kleinere Aufträge erledigen lassen, das war immer top. Einzig das Angebot wird meiner Meinung nach ziemlich von nichtsnutzigen Sachen überflutet, wo Leute versuchen mit "Mist" Geld zu verdienen (Webseiten-Besu cher, Facebook-Likes, etc). Aber es sind auch einige seriöse Sachen dabei...
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.